Zum Inhalt springen

Miteinander ins Gespräch kommen

Ich bin Geschäftsführerin, seit 10 Jahren Seminarleiterin und in öffentlichen Organisationen aktiv. Ich engagiere mich für die SPD, die evangelische Kirche und die Humboldt-Universität.

Alle Beteiligten können voneinander lernen, indem sie miteinander & untereinander aufmerksame Gespräche führen. Ich habe den Eindruck, dass diese Gesprächskultur ausbaufähig ist. Wir könnten so viele Probleme lösen, wenn wir nur zuhören und uns anderen zuwenden würden.

Meine Stärke ist es Brücken zu bauen, inner- & zwischenmenschliche Prozesse zu erkennen und Kommunikationsbarrieren zu überwinden. Besonders im politischen und religiösen / weltanschaulichen Kontext sollten wir faire Debatten führen, in denen alle gehört werden.

Miteinander ins Gespräch kommen – Um gemeinsam mehr zu erreichen.

 

Miteinander ins Gespräch kommen ist nicht nur ein Werbeslogan, sondern darin spiegeln sich meine Überzeugungen wider:

  1. Menschen haben das starke Bedürfnis sich auszudrücken und sich dabei selbst zu erfahren. Das gelingt in einem guten Gespräch.
  2. Menschen wollen nicht allein sein. Einsamkeit macht krank und unglücklich. Ein gutes Gespräch hilft sich wieder zugehörig zu fühlen.
  3. Gemeinsame und gute Gespräche sind der Ausgangspunkt von gesellschaftlichem Frieden, persönlichem Glück und geschäftlichem Erfolg.