Zum Inhalt springen

Miteinander ins Gespräch kommen

Alle Beteiligten können voneinander lernen, indem sie offen aufeinander zugehen und miteinander aufmerksame Gespräche führen. Gute Gespräche sind ein Ausgangspunkt für ein gutes Miteinander. Wir könnten so viel lernen und Konflikte produktiv lösen, wenn wir uns anderen offen zuwenden.

Um offen und produktiv aufeinander zugehen zu können, braucht es Empathie und die Fähigkeit die eigenen Gefühle und die der anderen (korrekt) wahrnehmen zu können. Das lässt sich lernen.

Ich möchte dazu beitragen, dass Menschen (wieder) miteinander ins Gespräch kommen und voneinander lernen. Meine Stärke ist es Brücken zu bauen, inner- & zwischenmenschliche Prozesse zu erkennen und gemeinsame Gespräche möglich zu machen. Durch einfühlsame Moderation kann – gemeinsam mit ausgebildeten Expert*innen (Mediatoren, Psychotherapeuten, Schauspieler) eine gemeinsame Perspektive erkannt und eine für beide Seiten tragfähige Lösung erarbeitet werden.

Besonders in Unternehmen, der Politik und in Glaubensgemeinschaften sollten wir faire und lösungsorientierte Diskurse führen. Wir erreichen mehr durch ein offenes Interesse für den anderen.

Sich der Welt öffnen lernen.
Sich im Dialog begegnen lernen.
Gegenseitig verstehen lernen.
Voneinander lernen lernen.
Gemeinsam handeln lernen.
Miteinander wachsen lernen.
Zusammen mehr erreichen lernen.

Miteinander ins Gespräch kommen – Um gemeinsam mehr zu erreichen.

Meine Überzeugungen:

  1. Konflikte beinhalten große Chancen für Innovationen und die Gestaltung des Miteinanders.
  2. Durch eine Kultur der Offenheit und Zuwendung können wir alle voneinander lernen. Ein gutes Gespräch hilft dabei Brücken zu bauen.
  3. Gemeinsame und gute Gespräche sind der Ausgangspunkt von gesellschaftlichem Frieden, persönlichem Glück und geschäftlichem Erfolg.