Zum Inhalt springen

Seminare und Coaching für Führungskräfte

  

 

Schwerpunktthemen

  • Gesunde und produktive Arbeitskultur des Miteinanders
  • Emotionale Erste Hilfe
  • Soziale Kompetenzen für Führungskräfte und Mitarbeitende
  • Soziale Kompetenz zur Beziehungsfähigkeit
  • Führung und psychische Gesundheit (Resilienz)
  • Stressprävention und Kommunikation in Stresssituationen
  • Psychosoziale Versorgung insb. bei Trauer und Krise
  • Psychosoziale Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Persönlichkeitsentwicklung

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Unternehmensberatung
  • Organisationsentwicklung
  • Kommunikationsberatung und Kommunikationstraining
  • Business Coaching (individuell und in Gruppen)
  • Mediation
  • Seminarleitung
  • Supervision
  • Marketing

Was mich auszeichnet

  • Vorurteilsfreies und interessiertes Zuhören
  • Hohes Maß an Einfühlungsvermögen / Analysefähigkeit in Menschen und Organisationen
  • Schnelles Durchdringen von komplexen Sachverhalten und die Übersetzung in verständliche Sprache
  • Hohe Gestaltungsvielfalt von Lösungsansätzen durch fundierte Kenntnisse in BWL, (Sozial- ) Psychologie und Kommunikation
  • Innere Stärke, Selbstreflexion und Krisenfestigkeit
  • Fundierte Erfahrung als Seminarleiterin, Unternehmerin und Seelsorgerin
  • Hohes Maß an Flexibilität, Lernfähigkeit und Sicherstellung der Zufriedenheit für (möglichst) alle Beteiligten

Was mir wichtig ist

  • Gute Gespräche
  • Lernen
  • Verbindlichkeit
  • (Persönlichkeits-) Entwicklung
  • Flexibilität
  • Differenziertheit
  • Augenhöhe
  • Transparenz
  • Verschwiegenheit

Ich glaube nicht an vorgefertigte Lösungen. Herausforderungen, die uns im Leben widerfahren, bedürfen einer differenzierten Betrachtung. Sie sagen etwas aus über uns, über die Welt, in der wir leben und über unser Potenzial, das noch zu entdecken ist. Jede Herausforderung bringt uns zu neuen Einsichten und somit einen Schritt weiter. Aber es braucht Mut sich darauf einzulassen.


Wie ich arbeite:

Meine Workshops sind stets individuell und mit einer Liebe für die Teilnehmenden und die Themen gestaltet. Am liebsten entwickle ich passgenaue Formate, die für alle Beteiligten gewinnbringend sind. Vorgefertigte Lösungen langweilen mich und bringen niemanden weiter.

Meine größten Stärken sind das Fragenstellen,  Zuhören und das Erkennen von Zusammenhängen. So kann ich individuell auf jeden ziel- und ressourcenorientiert eingehen.

Workshops müssen nicht einen ganzen Tag gehen. Kürzere Formate sind für beide Seiten sinnvoll: Leichter verdaulich und mit mehr Impact werden Prozesse angestoßen, die für alle Seiten hilfreich sind.

Wir reflektieren gemeinsam, welche Lösungen die besten sind.

Wie ich arbeite

———————————————————————————–

Angebotene Workshops & Coaching zu den Themen: 

Buchbar unter: office(a)tanjarathmann.de

Gespräche & Konflikt – Für bessere Gespräche

Schwierige Kunden und Deeskalation

Menschen in schwierigen Lebensphasen können uns täglich begegnen. Das macht Gespräche und das Miteinander zu einer Herausforderung. Wie meistern Sie diese Situation mit mehr Gelassenheit? Wie können wir besser mit Zurückweisungen umgehen? Wie kommunizieren wir aufrichtig ohne zu verletzen und uns selbst auszuliefern?

In diesem Seminar können Sie vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch lernen und wie Sie sich in schwierigen Gesprächssituationen behaupten können.

Wer eine vorgefertigte Lösung sucht, ist in diesem Seminar falsch. Wir konzentrieren uns auf individuelle „schwierige“ Gesprächssituationen und reflektieren gemeinsam, was ein guter Weg sein kann damit umzugehen. Selbsterkenntnis ist vorprogrammiert.

Grundlagen der Mediation

Was ist Mediation? Der Ursprung und das Ziel der Mediation und ihre wachsende Bedeutung in Unternehmen und der  Gesellschaft. Die Mediation gewinnt eine immer größere Bedeutung in der Kommunikation, besonders in Konfliktsituationen erweist sich die Mediation (Vermittlung) zunehmend als hilfreich. Ein Mediator / eine gute Mediatorin begleitet und berät, aber er / sie bewertet nicht. Er /sie hilft Spielregeln festzulegen und Vereinbarungen zu formulieren. Er / sie lenkt den Schlichtungsprozess in konstruktive Bahnen und hilft den Beteiligten sich zu „verständigen“.

– Wer eignet sich als Mediator*in?
– Was brauchen Sie?
– Welche Voraussetzung muss eine gute Mediatorin / ein guter Mediator erfüllen?

Emotionen & Kommunikation – Für einen besseren Umgang mit Gefühlen

Emotionsmanagement 

Wie nutze ich die Emotion Ärger als wichtigen Indikator für Störungen? Wie gehe ich konstruktiv mit Ärger um? Wie kann ich gelassener auf das emotionale Verhalten anderer reagieren?

Emotionen beeinflussen unser berufliches und privates Entscheidungsverhalten. Durch das bewusste Wahrnehmen der Emotionen können Reibungsverluste vermieden und aufgelöst werden. Lebens- und Entscheidungsqualität werden z.B. durch einen bewussten Umgang mit Konflikten und einer aufrichtigen Kommunikation gesteigert. Dies hat einen direkten Einfluss auf den Erfolg und die eigene Zufriedenheit.

 

Trauerbewältigung durch Erinnerungsarbeit

Um einen heilsamen und guten Umgang mit Trennungen, Verlusten und Abschieden zu finden, braucht es Zeit und Raum, den eigenen Gefühlen und Erinnerungen Ausdruck zu geben. Für den individuellen Weg der Bewältigung sind eine annehmende Atmosphäre und Wertschätzung unentbehrlich. Durch kreative Möglichkeiten wie dem Schreiben einer Trauerrede, dem Nachstellen von Beziehungserfahrungen und auch dem Aussuchen von passenden Musikstücken oder literarischen Werken kann den Gefühlen und Erinnerungen individuell Ausdruck verliehen werden. Verbunden mit psychologischen und insbesondere psychoanalytischen Erkenntnissen lässt sich der persönliche Weg für den eigenen Umgang mit leidvollen Erfahrungen beschreiten. Lesenswert hierzu ein Artikel von Dr. Eva Gösken.

 

Bewältigung von Scheiter-Erfahrungen

UnternehmerInnen scheitern – das gehört zum Business dazu. In der Öffentlichkeit wird das aber nicht wahrgenommen, denn nur Erfolgsgeschichten verkaufen sich. Doch was macht man, wenn man auf die Nase gefallen ist? Schuld- und Schamgefühle, aber auch Trauer und Versagensängste können die Sicht verstellen vor der wertvollen Lernerfahrung, die das Scheitern beinhaltet. Durch ein besseres Verständnis und einen vorurteilsfreien Raum können diese Erfahrungen bearbeitet werden, um wieder mit freier Sicht in neue Projekte zu starten.


Arbeit & Entrepreneurship – Für die Klärung, worauf es wirklich ankommt

Aktives Selbstmanagement im Beruf 

In diesem Seminar wird der derzeitige persönliche Arbeitsstil vorurteilsfrei reflektiert, Quellen der Unzufriedenheit identifiziert und nach Lösungsmöglichkeiten gesucht, die integrierbar für den Alltag sind. Was ist wirklich wichtig – und was nicht? Wie können zudem Wertschätzung und Kooperation zwischen MitarbeiterInnen für eine entspannte und wohltuende Arbeitsatmosphäre sorgen und somit als Erfolgsfaktoren guter Zusammenarbeit und besseren Beziehungserfahrungen dienen?

Neue Inspiration für Ihren Job

Es wird viel Zeit am Arbeitsplatz verbracht. Zufriedenheit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Es gibt jedoch Momente, in denen die Unzufriedenheit überwiegt. In diesem Seminar begeben wir uns auf Ursachenforschung und zugleich auf die Suche nach neuen Zufriedenheitsquellen. Durch das Erkennen und Erarbeiten der persönlichen Ziele können erfolgreich Grenzen gesetzt und Strategien ausgearbeitet werden, um mehr Zufriedenheit zu erlangen. Ziel des Kurses ist es, neue Inspirationen für den gegenwärtigen Job zu finden, um die Freude an der Arbeit zu steigern.